Kontakt:

Internationales DLG-Pflanzenbauzentrum
Am Gutshof 3
06406 Bernburg-Strenzfeld
Tel. +49 3471 68484-12
Fax +49 3471 68484-29
[E-Mail schreiben]

Systemvergleich: Bewässerung

Zielstellung

Aufzeigen der technischen und wirtschaftlichen Möglichkeiten einer unter- und oberirdischen
Tropfbewässerung für ackerbauliche Reihen- und Flächenkulturen in Kooperation mit Netafim

Anlage

Schlag: Westerfeld,unterirdisch bewässerte Parzellen auf 2 ha (2-fach wiederholt), oberirdisch bewässerte Parzellen auf 1 ha (4-fach wiederholt)

Varianten

  • 16 Parzellen  mit Unterflurtropfbewässerung und Fruchtfolge Winterraps, Winterweizen, Silomais, Winterweizen
  • 8 Parzellen mit oberirdischer Tropfbewässerung mit  Zuckerrübe und Silomais

Technik:

Kopfstation in 3 Zoll:

  • Druckregelventil: Bermad IR-420-R 3“
  • Scheibenfilter: Arkal Leader Filter 3“
  • Wasserzähler: Woltmann IRT 3“ mit optoelektronischer Messung    
  • Düngereinspeisung: Venturi Injektor 2“ (Qmax=12m³/h) als ByPass-Installation

1-½“-Unterverteilung:

  • 18 Ventile: Aquanet Plus 1-½“ mit Druckregelung und Druckmesspunkt
  • 16 Kinetische Be- und Entlüftungsventile K10 Kinetic ¾“

Tropfsystemleitungen mit einer Kapazität von 2 mm/h:

  • Unterirdisch ca. 10.000 m druckkompensierendes Tropfrohr
  • UNIRAMTM 16012 AS 1,0 l/h, Tropferabstand 50 cm
  • Oberirdisch ca. 5.000 m druckkompensierendes Tropfrohr
  • Dripnet PCTM 22250 1,0 l/h, Tropferabstand 50 cm

Lichtsummenabhängige Steuerung:

  • Steuergerät: Netafim - NMC-DC (Stromversorgung über Solarpanel)
  • Lichtsummenmessung über Pyranometer (W/m²)

Lageplan zur Ernte 2016

Zum Vergrößern bitte klicken

Zum Vergrößern bitte klicken

Systemvergleiche:

(Zu jedem Versuch sind studentische Arbeiten möglich.)

Interesse an unseren Feldversuchen?

Bitte senden Sie uns eine e-Mail und wir senden Ihnen die Ergebnisse der Feldversuche 2015 zu!